Blog, Burnout Tipps

Im Schlaf erholt sich unser Körper und regeneriert. Er schüttet Wachstumshormone aus, und auch unser Immunsystem regeneriert sich. Daher ist ein guter und erholsamer Schlaf besonders wichtig für unseren Körper und unser Wohlbefinden. Die folgenden Tipps können Ihnen dabei helfen, noch besser zu schlafen:

  1. Sorgen Sie für eine angenehme Raumtemperatur – ideal sind 17-19°C.
  2. Dunkeln Sie Ihr Zimmer gut ab – es sollte nur wenig Licht ins Zimmer kommen.
  3. Vermeiden Sie schweres Essen und Alkohol am Abend, da das die Schlafqualität verringert. Legen Sie Ihre Essenszeiten auf mindestens 3 Stunden vor dem Schlafen gehen.
  4. Am besten eine Stunde vor der Schlafenszeit keine anstrengenden geistigen und körperlichen Tätigkeiten mehr ausüben. Verzichten Sie also vorm Schlafen gehen auf Computerarbeit oder auch Sport. Körper und Geist benötigen eine gewisse Zeit um herunter zu fahren.
  5. Nutzen Sie Entspannungsmethoden und Rituale, um Ihren Körper auf den Schlaf einzustimmen, z.B. baden, lesen von leichter Lektüre oder einen kleinen Abendspaziergang.
  6. Jeder Mensch hat seinen eigenen Rhythmus. Finden Sie ihn heraus und schlafen Sie zu regelmäßigen Zeiten. Auch am Wochenende sollten Sie diese Zeiten, wenn möglich, einhalten.
  7. Verzichten Sie auf den Schlaf beim Fernsehen, und gehen Sie zu Bett, wenn Sie müde werden. Der kurze Schlaf beim Fernsehen verhindert nämlich häufig das Einschlafen im Bett.
  8. Empfohlen werden 7-8 Stunden Schlaf pro Nacht.